Andreas Mannebach

Alle Achtung!

Auto am Straßenrand.

Audi steht heute weltweit genauso für Autos der Premiumklasse wie BMW oder Mercedes-Benz. Einen großen Anteil daran hat die Oberklasselimousine A8. Im Jahr 1994 kam mit dem D2 deren erste Generation auf den Markt. Vor allem durch die hohe Verarbeitungsqualität und das elegante Design konnte das Modell schon damals punkten. Aber auch ein ganz besonderer Kniff bei der Konstruktion der Karosserie verschaffte dem Fahrzeug ein Alleinstellungsmerkmal. Doch der Reihe nach.

Ein Mustang aus japanischer Zucht

Ein roter Ford Probe

Das englische Wort „probe“ bedeutet in etwa so viel wie „Versuchsrakete“. Ein Name, der nicht passender für das als Mustang-Nachfolgemodell geplante Gemeinschaftsprojekt des US-amerikanischen Konzerns Ford und des japanischen Autobauers Mazda hätte gewählt werden können. Denn bei Versuchen ist der Ausgang ja bekanntlich offen …

Japanischer Boxer verliert gegen die EU

Ein Subaru Impreza WRX STi mit Rallye-Lackierung.

Blauer Lack, goldene Felgen – klingelt es da bei Ihnen? Richtig, das war das unverwechselbare Finish des Subaru Impreza WRX STI. In den 90ern gewann der allradgetriebene Japaner mit seinem PS-gewaltigen Boxermotor (!) ein Rallye-Rennen nach dem anderen. Doch einen Gegner konnte er nicht besiegen: die Europäische Union.

Classic Cars mit Hollywood-Glamour

Vor einigen Wochen wurde im Auktionshaus Bonhams ein weißes Buick Roadmaster-Cabrio, Baujahr 1949, versteigert. Seine Besonderheit: Es handelte sich um jenen Straßenkreuzer, in dem Tom Cruise und Dustin Hoffman in dem Film „Rain Man“ quer durch die USA fuhren. Der Buick erbrachte 335.000 Dollar, deutlich mehr als der ursprüngliche Schätzpreis – seine Hollywood-Vergangenheit wirkte sich preissteigernd aus.

Spaßmobil mit Rennsport-Genen

Manche Autos sind unvernünftig, unzweckmäßig und eigentlich komplett überflüssig. Ihre einzige Daseinsberechtigung: Sie sollen Spaß machen.

Der sportliche Polo aus Spanien

Ibiza – so heißt nicht nur eine kleine spanische Insel, sondern auch der bekannteste Kleinwagen des spanischen Autoherstellers SEAT. Während der Ur-Ibiza Anfang der 1980er noch eine Eigenentwicklung war, hatte bei der zweiten Generation VW maßgeblich seine Finger im Spiel.

„Die Arbeit an Classic Cars macht Spaß“

Der Classic Car Repair Workshop in Wuppertal im November war wieder gut besucht. Auf die Teilnehmer wartete ein reichhaltiges Programm – und ein echter Oldie in der Werkstatt.

Herausforderung weiße Perlglanzreparatur

Die Lackierpraxis zeigt: Reparaturen von dreischichtigen weißen Perlglanzlacken sind sogar für Lackierprofis eine anspruchsvolle Sache. Denn dabei ist nicht nur fachliches Know-how, sondern auch Erfahrung gefragt. In einem neuen Trainingsvideo auf dem YouTube-Kanal StandoxOnline demonstriert ein Fachmann, wie man es richtig macht.

Das Lächeln der Giulietta

Erinnern Sie sich? Vor einigen Monaten berichteten wir im Classic Blog über die Restaurierung einer bildschönen Italienerin: der Giulietta SS Speciale von Alfa Romeo, einem seltenen Sportwagen-Klassiker von 1958. Er wurde in der Werkstatt von Thomas Knapp in Kreuztal bei Siegen aufwendig restauriert, und in unserem ersten Beitrag im Classic Blog war Knapps Mitarbeiter Benjamin Scheel noch heftig damit beschäftigt, die Karosserie auf Vordermann zu bringen, zu schleifen, zu füllern und zu spachteln.