Admin Classic Blog

50 Jahre Ford Granada: Die große Limousine des kleinen Mannes

Ein blauer Ford Granada steht am Straßenrand.

Beim Stichwort Ford denken die meisten sofort an berühmte Modelle wie den Capri, den Fiesta oder den Escort – und manche auch an den Granada. Mit dieser großen Limousine, die vor genau 50 Jahren auf den Markt kam, hatte Ford sich ein besonders ehrgeiziges Ziel gesetzt – einen Imagewechsel. Der allerdings nicht klappte.

Für Elise

Lotus Elise S1

Wohl wenige Namen stehen derart für Exklusivität wie der des Sportwagenherstellers Lotus. Einen Wagen des britischen Unternehmens auf deutschen Straßen zu erblicken, grenzte lange an eine Sensation. Erst mit der 1995 vorgestellten Lotus Elise änderte sich das ein wenig.

„Die alte Technik ist schon sehr faszinierend“

Autosattler

Early 911S in Wuppertal ist ein weltweit renommierter Spezialbetrieb für die Reparatur, Wartung und Restaurierung historischer Porsches. Hier werden Jahr für Jahr Dutzende Porsche-Klassiker der unterschiedlichsten Baureihen und Baujahre neu aufgebaut. Eine Besonderheit dabei: Das Unternehmen macht fast alles selbst, und das gilt auch für den Innenraum. Ein Interview mit Thorsten Otto, dem Leiter der Sattlerei von Early 911S (erstes Bild unten).

Wenn der Tacho fast gar nichts anzeigt

Beim Kauf oder Verkauf von Gebrauchtwagen spielt die Kilometerleistung eine wichtige Rolle bei der Festlegung des Preises. Das gilt auch für die Classic-Car-Szene: Vielleicht nicht so sehr bei einem jahrzehntealten Veteranen – doch anders sieht es bei einem Youngtimer aus, der noch keinen Oldtimerstatus genießt. Da können ein paar tausend Kilometer mehr oder weniger auf dem Tacho schon einen gewichtigen Unterschied ausmachen.

25 Jahre H-Kennzeichen

Ein einzelnes H auf einem deutschen Autokennzeichen bedeutet normalerweise, das das Fahrzeug in Hannover zugelassen wurde. Doch steht das H nicht vorne, sondern hinter der abschließenden Nummer, kennzeichnet es ein Fahrzeug von historischem Wert. Das H-Kennzeichen wurde 1997, also vor 25 Jahren, eingeführt – es hat seitdem mit dafür gesorgt, dass der Erhalt von Classic Cars auch für Normalsterbliche erschwinglich wurde.

Das freundliche „Froschgesicht“

Kaum ein Modell des französischen Autobauers Renault ist bekannter als der 1993 eingeführte Twingo. Als der ungewöhnliche Kleinwagen damals auf den Markt kam, hätte wohl kaum jemand gedacht, dass dies der Anfang einer langen Erfolgsgeschichte sein würde.

Die Pagode fuhr auf Platz 1

Die Entscheidung im „1. Classic Blog Award“ ist gefallen: Den meisten Leserinnen und Lesern, die an unserem diesjährigen Gewinnspiel teilgenommen haben, gefiel unser Restaurierungs-Story über einen klassischen Mercedes 280 SL , eine sogenannte „Pagode“, am besten.

Pietro Fruas schönes Unikat

Manche Autoentwürfe schaffen es trotz unbestrittener technischer oder optischer Vorzüge nie in die Serie. Auch diesem bildschönen Coupé blieb dieses Schicksal nicht erspart.

Rekordpreise in Monterey

Lockdown hin oder her: Auf den internationalen Markt für Classic Cars scheint die Pandemie kaum Einfluss zu haben – jedenfalls nicht im negativen Sinne.